Information zur Veranstaltung

Das erkenntnistheoretische Panoptikum

[Bachelor]

Kommentar: Die Epistemologie ist die Lehre von der Erkenntnis und des Wissens. Die Lehre (griechisch: logos) vom Wissen (griechisch: episteme) zählt zum Kernbestand philosophischer Überlegungen. Daher gibt es eine endlose Reihe von historischen Überlegungen zu den Fragen der Erkenntnistheorie (Platon, Aristoteles, Pyrrhon, Locke, Hume, Kant, ...). Andererseits gibt es nur ganz wenige systematische Optionen, die in immer wieder neuen Konstellationen neu kombiniert werden. Die Veranstaltung geht dieser historischen Vielfalt und systematischen Sparsamkeit nach.

Ziele der Veranstaltung:

  • Antworten auf die Frage: Was ist Wissen?
  • Antworten auf die Frage: Gibt es wahres Wissen?
  • Antworten auf die Frage: Wie könnte Wissen begründet werden?
  • Antworten auf die Frage: Woher kommt unser Wissen? Und wie kommt es in uns hinein?

Literatur, Textgrundlage:

  • Ein Textreader wird online zur Verfügung gestellt.
  • Thomas Grundmann: Analytische Einführung in die Erkenntnistheorie, Berlin: de Gruyter, 2008.

Die Veranstaltung findet bzw. fand statt: [SoSe 14, Kurs 1][SoSe 14, Kurs 2][WiSe 17/18]

Für diese Veranstaltung liegen Evaluationsergebnisse vor: [eva] : [eva] : [eva]