Hinweise zum Werdegang

Jahr Entwicklung
ab April 1990 Studium der Lateinischen und Griechischen Philologie und der Philosophie an der WWU-Münster
5. Dezember 1996 1. Staatsprüfung für das Lehramt Sekundarstufe I und II in den Fächern Latein und Philosophie. Das Thema der Examensarbeit ist: "Die Konzeption organischer Prozesse und Strukturen in den naturphilosophischen Schriften des Aristoteles"
Januar 1997 - Januar 2000 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Philosophischen Seminar der Westfälischen Wilhelms-Universität (Prof. Dr. Ludwig Siep)
Februar 2000 - September 2001 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Wissenschaft und Ethik (IWE) in Bonn. Projekt: "Bindung der Anwendung prädiktiver genetischer Tests an Gesundheitszwecke? Medizinische, ethische und rechtliche Aspekte eines verantwortbaren Umgangs mit prädiktiven genetischen Tests". Mitarbeit in der Redaktion des Jahrbuches für Wissenschaft und Ethik
15. Juni 2001 Abschluss der Promotionsprüfung zum Doktor der Philosophie. Das Thema der Arbeit ist: "Epistemische Aspekte ethischen Denkens, Fühlens und Urteilens. Das Verhältnis von Prinzipien des ethisch richtigen Handelns zur evaluativen Erfahrung in der pyrrhonischen Skepsis, im Stoizismus und in der Ethik des Aristoteles".
Oktober 2001 - Oktober 2005 Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster im Sonderforschungsbereich 496: "Symbolische Kommunikation und gesellschaftliche Wertesysteme vom Mittelalter bis zur französischen Revolution". Der Titel des philosophischen Teilprojektes ist: "Grundlagen und Typen der Tugendethik" (Projektleiter ist Prof. Dr. Ludwig Siep)
Sommersemester 2002 - Sommersemester 2005 Lehrbeauftragter an der Fachhochschule Münster im Fachbereich Design (Designtheorie, Philosophie)
seit November 2005 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Philosophischen Seminar der Westfälischen Wilhelms-Universität (Lehrkraft für Besondere Aufgaben)
Januar 2009 Erfolgreicher Abschluss des (kumulativen) Habilitationsverfahrens, venia legendi für Philosophie. Vortrag im Kolloquium: "Weltarmut und Ethik. Ein Verantwortungsdilemma und seine solidarische Auflösung".
SoSe 09 - WiSe 2011/12 Vertretung der Professur "Philosophie/Praktische Philosophie mit dem Schwerpunkt Rechts- und Sozialphilosophie, Geschichte der Philosophie" an der Universität Duisburg-Essen.
2009-2011 Book Review Editor bei der Zeitschrift "Ethical Theory and Moral Practice" (Springer)
Januar 2012 - Mitgliedschaft im Beirat der Zeitschrift "Ethik in der Medizin" (Springer)
Januar 2016- Mitglied der Gendiagnostik-Kommission (GeKo, beim Robert-Koch-Institut: www.rki.de/geko)